Atmung & Gymnastik

Die energovitale Atmung und Gymnastik – ein Schlüssel für die körperliche, seelische und mentale Gesundheit, d.h. für die psychosomatische Gesundheit

Lotussutz vor Sonne Die Atmung ist für das Leben grundlegend wichtig, um den Organismus aktiv und dynamisch zu erhalten.
Letztlich benötigt jede Zelle unseres Körpers, um bei der sogenannten Zellatmung Energie zu erzeugen, die Zufuhr von Sauerstoff und gibt Kohlendioxyd ab.

Die Atmung ist jedoch nicht nur ein physiologischer Prozess von allerhöchster Wichtigkeit für den physischen Körper, sondern sie beeinflusst auch den sehr wichtigen metaphysiologischen Prozess der gesamten physischen, bioenergetischen und spirituellen Natur des Menschen.
Das menschliche Bewusstsein ist tatsächlich das ganze Leben lang mit der Atmung verknüpft. Das Leben des Menschen beginnt mit einer Einatmung und endet mit einer Ausatmung, sein ganzes Leben pendelt der Mensch zwischen diesen beiden Zuständen, zwischen Ein- und Ausatmung hin und her.
Das Bewusstsein des Menschen ist mit der Atmung derart eng verbunden, dass eine Veränderung des Atemrhythmus auch Veränderungen in den Gefühlszuständen und im Bewusstsein bewirkt.

So gelingt es uns bei einer schnellen und oberflächlichen Ein- und Ausatmung nur schwer sich zu konzentrieren. Wenn wir hingegen angespannt sind, reichen einige tiefe und langsame Atemzüge aus, um die mentale und körperliche Ruhe wieder herzustellen.

Bei einer oberflächlichen Atmung wird die Konzentration schwach. Wenn diese hingegen tief ist und für eine bestimmte Zeit angehalten wird, kann die vollkommene Konzentration für eine bestimmte Zeit erreicht werden.

Aus diesem Grund wurde in der Tradition die geheime Kunst der Atmung überliefert und wird als einer der Schlüssel angesehen, um das Himmelreich mit Gewalt zu erobern. Die Herrschaft über den physiologischen und den lebensenergetischen Atem ist der Schlüssel zur vollkommenen Gesundheit, zur Vitalität und für das innere Wachstum.

Die antike Kunst und Wissenschaft der Atmung ist das notwendige Werkzeug, um an sich selbst zu arbeiten im Hinblick auf die vollständige Sanierung des menschlichen Wesens, so wie es von den großen Lehrmeistern Indiens, Chinas, Palästinas und Europas überliefert wurde.

Patrizia WechselatmungBei unseren Treffen werden einige Aspekte aus dem Text von Tommaso Palamidessi “DIE ATEMDYNAMIK UND DIE SPIRITUELLE ASKESE” veranschaulicht, unter anderem: das Verhältnis der physiologischen Atmung zur energo-vitalen Atmung, die Beherrschung des Atems und der Psyche, sowie die Rolle der Atmung bei der Vereinigung und der Kontinuität des Bewusstseins.

 

 

 

 

Gruppe im Freien pos 2Die Gymnastik stützt sich auf Übungen aus der Tradition des Yoga, den „Sonnengruss“: eine Folge von 12 Körperpositionen kombiniert mit der Atmung, die heilsame Wirkungen auf das Verdauungssystem, das Atem- und Kreislaufsystem und das Nervensystem hat.

freitags 16:00 – 17:30 Uhr

Anmeldung erbeten